Marketingkonzept

Idee was wir besser machen können? Hier ist der richtige Ort für Eure Ideen.

Moderator: Laran

Gesperrt
helli
Jägerpilot
Beiträge: 29
Registriert: 20 Mär 2018, 21:02
Allianz: KiBO

Marketingkonzept

Beitrag von helli » 04 Okt 2018, 11:57

Das Thema Spieleranzahl/neue Spieler ist ja immer mal wieder en vouge und pflichte allen meinen Vorthreaderstellern bei, dass hier dringend was getan werden muss.

Ich bin allerdings nicht der Meinung, dass jemand in irgendeiner Form dafür belohnt werden muss, einen anderen Spieler zu werben.
Empfehlungslinks sind cool, aber sobald eine Verpflichtung für eine der beiden Seiten entsteht, wertlos.

Stattdessen sollten die zur Verfügung stehenden Medien genutzt werden.
Wir haben gestern die Chance mal genutzt und darüber diskutiert, welche Hindernisse und Chancen sich ergeben.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
GN ist nicht mehr zeitgemäß. Es interessiert sich keiner dafür. Jeder, dem ich davon erzählt habe, hält mich für bekloppt.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Dagegen stehen 468 Leute, die die Facebookseite geliked haben, darunter sicher die meisten mehr oder weniger aktive Spieler.

Jetzt die Idee:
Wie wäre es mit Facebookwerbung, oder damit einfach mal die Seite zu teilen? Bevorzugt in entsprechenden Gruppen?

Allein mit der Einschränkung "Echtzeit-Strategiespiel" in den DAS-Staaten (Geschlecht m/w, 16-65+) ist die Zielgruppe 1,5 Mio Menschen gross, von denen man zum Beispiel mit einem Budget von 50 € über einen Zeitraum von 2 Wochen an die 100.000 erreichen kann.
Nicht auszudenken, was hier los ist, wenn davon 0,1% anfangen und wenn das egelmäßig wiederholt wird.

Jeder Spieler hat in irgendeiner SMP Kontakte, ich schätze mal mind. 100, wenn ihr nicht alle Kellerkinder seid :)
400 Spieler á 100 Kontakte = 40.000. Einfach teilen mit der Bemerkung: Gewonnen. Geil. :) (oder so ähnlich)

Schlechtes Marketing ist besser als keins. Hinterher wissen wir mehr.

Was haltet ihr von der Idee?
...ich glaub, ich bin einen Tick hinter dir... :evil: :evil: :evil:

Benutzeravatar
Bautram
GN-Team
Beiträge: 2028
Registriert: 19 Nov 2012, 16:24
Allianz: [D]ominion
Wohnort: Recklinghausen

Re: Marketingkonzept

Beitrag von Bautram » 04 Okt 2018, 21:16

Ich bin weit davon entfernt, Facebook-Experte zu sein. Ich bin halt derjenige, der sich zumindest gelegentlich um die Seite kümmert. Natürlich könnte man jede Ingame-News auch auf Facebook verbreiten (vorausgesetzt ich habe dann gerade mal die Zeit dazu). Ich bin da aber immer etwas skeptisch, wenn es darum geht, irgendwas vermeintlich "belangloses" zu posten. Bei vielem, was wir machen, stoßen wir auf so wenig Interesse (zumindest bekommen wir so wenig Feedback, dass wir von wenig Interesse ausgehen), dass ich mir öfters denke, es wäre fast schon albern, wenn wir damit nun auch noch Leute zu quatschen, die GN nicht mal mehr spielen...von daher liegt die Facebook-Seite relativ brach.

Was ich sagen kann, ist, dass wir mit den Beiträgen oft nur halb so viel Reichweite erzielen, wie es Fans gibt.. und die Reichweite bezieht sich dann zu großen Teilen auch wiederum nur auf Fans der Seite. Ich fürchte fast, dass sich ein erheblicher Teil der 468 User gar nicht mehr bewusst ist, dass er die Seite mal geliked hat. Keine Ahnung, wie viel Potenzial hier drin steckt. Ich kann und will nicht ausschließen, dass es helfen würde, wenn das Team für mehr Aktivität sorgen würde und wenn die Community diese Aktivität hin und wieder mal mit nem Like oder Ähnlichem unterstützen würde. Die Idee dahinter klingt ja grundsätzlich absolut plausibel.
Allerdings sind wir aktuell nicht in der Lage, den Erfolg dieser Aktivitäten zu messen. Aktuell kann man nirgends (so wie früher mal) angeben: Ich bin über Facebook/Webgamers/Freunde/... zu GN gekommen. Das wäre aber wichtig, weil wir alle sonst möglicherweise Energie (und schlimmstenfalls Geld) in Aktionen stecken, die keinerlei Wirkung zeigen. Dieses Problem habe ich auch im Team schon mal irgendwann/irgendwo angesprochen, allerdings haben wir ja gefühlt mehr Baustellen als Bauarbeiter, also ist eine Lösung nicht in Sicht.
Meldet Regelverstöße! | Regeln lesen, Support fragen bei Unklarheiten, nicht sagen: Wusste ich nicht! | Handbuch

Hühnchen ist out | Metagröße = 32 Member | Waschbären ftw!
:!: Das Team ist unterbesetzt! Hilf mit oder akzeptiere, dass es länger dauern kann! :!:

helli
Jägerpilot
Beiträge: 29
Registriert: 20 Mär 2018, 21:02
Allianz: KiBO

Re: Marketingkonzept

Beitrag von helli » 05 Okt 2018, 12:13

Bautram hat geschrieben:
04 Okt 2018, 21:16
Ich bin weit davon entfernt, Facebook-Experte zu sein. Ich bin halt derjenige, der sich zumindest gelegentlich um die Seite kümmert. Natürlich könnte man jede Ingame-News auch auf Facebook verbreiten (vorausgesetzt ich habe dann gerade mal die Zeit dazu). Ich bin da aber immer etwas skeptisch, wenn es darum geht, irgendwas vermeintlich "belangloses" zu posten. Bei vielem, was wir machen, stoßen wir auf so wenig Interesse (zumindest bekommen wir so wenig Feedback, dass wir von wenig Interesse ausgehen), dass ich mir öfters denke, es wäre fast schon albern, wenn wir damit nun auch noch Leute zu quatschen, die GN nicht mal mehr spielen...von daher liegt die Facebook-Seite relativ brach.

Was ich sagen kann, ist, dass wir mit den Beiträgen oft nur halb so viel Reichweite erzielen, wie es Fans gibt.. und die Reichweite bezieht sich dann zu großen Teilen auch wiederum nur auf Fans der Seite. Ich fürchte fast, dass sich ein erheblicher Teil der 468 User gar nicht mehr bewusst ist, dass er die Seite mal geliked hat. Keine Ahnung, wie viel Potenzial hier drin steckt. Ich kann und will nicht ausschließen, dass es helfen würde, wenn das Team für mehr Aktivität sorgen würde und wenn die Community diese Aktivität hin und wieder mal mit nem Like oder Ähnlichem unterstützen würde. Die Idee dahinter klingt ja grundsätzlich absolut plausibel.
Allerdings sind wir aktuell nicht in der Lage, den Erfolg dieser Aktivitäten zu messen. Aktuell kann man nirgends (so wie früher mal) angeben: Ich bin über Facebook/Webgamers/Freunde/... zu GN gekommen. Das wäre aber wichtig, weil wir alle sonst möglicherweise Energie (und schlimmstenfalls Geld) in Aktionen stecken, die keinerlei Wirkung zeigen. Dieses Problem habe ich auch im Team schon mal irgendwann/irgendwo angesprochen, allerdings haben wir ja gefühlt mehr Baustellen als Bauarbeiter, also ist eine Lösung nicht in Sicht.
Vieles, was wir für belanglos halten, halten andere für wichtig. Am besten darüber nicht den Kopf zerbrechen. Und zu messen, ob jemand über Facebook, Freunde o.ä. zu GN gekommen ist, ist ebenso unwichtig, Hauptsache, er/sie ist dazu gekommen. Ganz gleich über welchen Weg.

Zu diesem Thema würde ich mich einbringen.
...ich glaub, ich bin einen Tick hinter dir... :evil: :evil: :evil:

Benutzeravatar
Bautram
GN-Team
Beiträge: 2028
Registriert: 19 Nov 2012, 16:24
Allianz: [D]ominion
Wohnort: Recklinghausen

Re: Marketingkonzept

Beitrag von Bautram » 05 Okt 2018, 21:11

helli hat geschrieben:
05 Okt 2018, 12:13
Vieles, was wir für belanglos halten, halten andere für wichtig. Am besten darüber nicht den Kopf zerbrechen. Und zu messen, ob jemand über Facebook, Freunde o.ä. zu GN gekommen ist, ist ebenso unwichtig, Hauptsache, er/sie ist dazu gekommen. Ganz gleich über welchen Weg.

Zu diesem Thema würde ich mich einbringen.
Natürlich wären mehr User schön und natürlich wäre im ersten Moment egal, wo diese her kommen. GN unterliegt aber grundsätzlich einer gewissen Fluktuation bei den Userzahlen und diese Fluktuation ist mal stärker und mal schwächer und hängt von verschiedenen Faktoren ab. Dein Vorschlag ist unter Anderem, regelmäßig Geld in Werbung zu stecken. Würdest du nicht wissen wollen, ob diese Werbung überhaupt Sinn macht, wenn es dein Geld wäre? Wenn man verschiedene Wege ausprobiert, um an mehr User zu kommen: Würdest du nicht wissen wollen, welcher davon erfolgreich ist, um ihn konsequenter zu verfolgen als eher erfolglose Versuche?

Natürlich kann man nicht wissen, wer alles eine bestimmte Information interessant findet. Aber jetzt mal ernsthaft: Wenn man z. B. auf eine Ingame-News, dass das Team Verstärkung sucht, schon Null Reaktion bekommt... was sollte es bringen, so eine News auf Facebook zu verbreiten? Wer hat dadurch irgendeinen Mehrwert? Glaubst du, dass sich irgendein Mensch, der nicht einmal weiß, was GN ist, dafür interessiert?
Wir bemühen uns um halbwegs regelmäßige Roadmap-Updates. Auch hierzu nahezu Null Feedback in letzter Zeit. Glaubst du, es würde einen Fremden ernsthaft interessieren, wie unsere Fortschritte beim MH-Sys so sind, wenn es die aktive Community schon nicht zu interessieren scheint?
Wir haben kürzlich einen Geschichten-Contest versucht... wie wäre wohl die Außenwirkung auf mögliche User, wenn wir nach der Ankündigung dann öffentlich bei Facebook verkünden würden, dass der Contest mangels Beteiligung leider ausfällt, weil eine Community von 400+ Leuten es nicht mal geschafft hat, eine handvoll kurzer Geschichten zu erzählen?
Und selbst bei den möglicherweise interessanteren News wie zu Rundenstarts ist es ja nicht wirklich besser... die Kommentare dazu lauten in der Regel: "Oh, das hat noch niemand abgeschaltet?"..

Klingt möglicherweise alles nach Ausrede... was das angeht ist es bei mir aber eher Resignation... Ohne die Community geht es nicht, das sage ich schon seit Langem. Und ich hab den Eindruck, dass die Community noch nie so wenig beigetragen hat wie in letzter Zeit. :(
Meldet Regelverstöße! | Regeln lesen, Support fragen bei Unklarheiten, nicht sagen: Wusste ich nicht! | Handbuch

Hühnchen ist out | Metagröße = 32 Member | Waschbären ftw!
:!: Das Team ist unterbesetzt! Hilf mit oder akzeptiere, dass es länger dauern kann! :!:

McBurn
Zerstörerkommandant
Beiträge: 170
Registriert: 12 Jul 2014, 10:56
Allianz: Nordwand
Wohnort: Berlin

Re: Marketingkonzept

Beitrag von McBurn » 06 Okt 2018, 11:41

Boah Bauti ... Ganz ehrlich ... Diese Reichsbedenkenträgermentalität ist nicht auszuhalten.

@Helli: Klasse Idee! Ich würde dich sofort ins GN Team holen und dich einfach mal machen lassen. Würde mich sogar bereiterklären 10€ oder so zu spenden, damit das in die Gänge kommt.

Aus meiner beruflichen Erfahrung heraus weiß ich, dass Facebook Werbung durchaus kein schlechtes Instrument ist.

Insofern gebt dem Mann die Facebook Rechte. Was haben wit bitte zu verlieren? Und Statistik hin oder her. Wenn die Spieleranzahl steigt und wir nur eine Werbung geschaltet haben, dann wird es wohl daran liegen, oder? Also go for it!

Benutzeravatar
Bautram
GN-Team
Beiträge: 2028
Registriert: 19 Nov 2012, 16:24
Allianz: [D]ominion
Wohnort: Recklinghausen

Re: Marketingkonzept

Beitrag von Bautram » 06 Okt 2018, 12:43

Ich persönlich sehe weniger ein Problem darin, jemanden zu haben, der die Seite betreut. Die Probleme liegen eher bei den fehlenden sinnvollen Inhalten. Bevor hier also der eine User dem Anderen schon irgendwelche Aufgaben zuschreibt und Rechtevergabe fordert, sollte vielleicht erst einmal geklärt werden, was genau denn gemacht werden soll. Anstatt solcher Sprüche von wegen Bedenkenträger könntest du auch einfach mal halbwegs konstruktiv aufzeigen, welche Erwartungen du an die Facebookseite hättest ;)

Und ob es dir nun gefällt oder nicht: Wenn wir es vernünftig und effektiv machen wollen, reicht es nicht, wahllos irgendwie Geld auszugeben. Dann müssen wir im Anschluss auch analysieren können, ob unsere Bemühungen Sinn machen und ob wir nicht irgendwie an irgendeiner Stelle etwas anders und vielleicht sogar noch besser machen können. Ist ja schön, wenn du nen 10er dafür ausgeben willst. Ich leg auch nen 10er dazu. Aber wenn wir durch etwas Statistik und Analyse die Möglichkeit hätten, mit den 20 € mittelfristig 20 neue User zu GN zu locken, dann nehme ich lieber die 20 als nur 10 oder 15 Neulinge, weil uns die Statistik egal war ;)

Die Rechte zur Verwaltung der Seite müsste ohnehin xpender vergeben. Ob der das machen würde weiß ich nicht. Da die Seite möglichst synchron mit den anderen Informationsquellen (Ingame-News, Forum, IRC) aktualisiert werden sollte, gäbe es hier auch den Bedarf eines kontinuierlichen Austausches mit dem Team und/oder noch weitergehenden Rechten innerhalb von GN. Und das wäre zumindest aus meiner persönlichen Sicht nicht machbar mit jemandem, der nicht vollwertiges Mitglied des Teams ist. Wer Teil des Teams wird und welche Aufgaben er übernimmt bestimme ich aber nicht alleine.

Wir haben oft genug um Hilfe und um Feedback gebeten und ich würde mich freuen, wenn tatsächlich in irgendeiner Form mal irgendwas konkretes dabei herauskommen würde. Wer sich konkret einbringen kann oder will kann sich diesbezüglich gerne bei uns melden :)
Meldet Regelverstöße! | Regeln lesen, Support fragen bei Unklarheiten, nicht sagen: Wusste ich nicht! | Handbuch

Hühnchen ist out | Metagröße = 32 Member | Waschbären ftw!
:!: Das Team ist unterbesetzt! Hilf mit oder akzeptiere, dass es länger dauern kann! :!:

helli
Jägerpilot
Beiträge: 29
Registriert: 20 Mär 2018, 21:02
Allianz: KiBO

Re: Marketingkonzept

Beitrag von helli » 06 Okt 2018, 13:18

Ohne deine ganzen Grabsteininschriften gelesen zu haben, lieber Bautram, informiere dich über die Möglichkeiten oder überlass das KLempnern dem Klempner. Man kann bei der Facebookwerbung ganz genau nachvollziehen, wer wann was sieht, klickt, teilt, verfolgt oder ähnliches.

Ebenso sieht man, wie wirksam die Werbung ist, bevor man das ganze Geld ausgegeben hat.
Im Prinzip sieht man alles und kann es steuern.

Zum Thema vollwertiges Mitglied des Teams. Das will ich gar nicht sein. Aber mein Webdesigner gehört auch nicht zur Firma und hilft mir dennoch enorm, vorwärts zu kommen. Dummerweise will der aber immer Geld haben. Hm.

Meine Vorgehensweise wäre folgende:
1. Traffic auf der Page erzeugen (damit die 468 "Toten" nicht den Inhalt der Seite bestimmen)
- hilfreich wären dafür Themen, Rundenauswertungen, aktuelles Kampfgeschehen etc., also Themen, die auch uns interessieren
- Testweise nehmen wir dazu eure beiden Zehner, damit kommen wir erstmal 2 WOchen hin und sehen, wieviel Klicks wir bekommen
- Voraussetzung wäre, dass ich Adminrechte der FB Seite hätte, dann würde ich Zielgruppe etc. alles festlegen und die Werbung starten

Super eignen sich übrigens auch Umfragen dazu.

Im Anschluss stell ich dann eine Auswertung zur Verfügung.

Mach ich jede Woche, ist kein Hexenwerk.

Nochmal. Mach dich frei von jeglichen Erwartungen, als GN neu war, hat sicher auch keiner erwartet, dass es mal 10.000 User hat.

Oder um es wie Henry Ford auszudrücken: Ich gebe die Hälfte meines Vermögens umsonst für Werbung aus. Ich weiss nur nicht welche Hälfte .

2. erst dann an den nächsten SChritt denken :)

Gruss
der kiBO helli
...ich glaub, ich bin einen Tick hinter dir... :evil: :evil: :evil:

Benutzeravatar
Bautram
GN-Team
Beiträge: 2028
Registriert: 19 Nov 2012, 16:24
Allianz: [D]ominion
Wohnort: Recklinghausen

Re: Marketingkonzept

Beitrag von Bautram » 06 Okt 2018, 14:53

helli hat geschrieben:
06 Okt 2018, 13:18
Ohne deine ganzen Grabsteininschriften gelesen zu haben, lieber Bautram, informiere dich über die Möglichkeiten oder überlass das KLempnern dem Klempner. Man kann bei der Facebookwerbung ganz genau nachvollziehen, wer wann was sieht, klickt, teilt, verfolgt oder ähnliches.

Ebenso sieht man, wie wirksam die Werbung ist, bevor man das ganze Geld ausgegeben hat.
Im Prinzip sieht man alles und kann es steuern.
Ich kann mich da nur wiederholen, ich bin kein Facebook-Fachmann. Aber dass Facebook einige Möglichkeiten zur Analyse bietet, das weiß ich durchaus. Du siehst, wer was wann sieht, klickt, teilt, verfolgt... du siehst aber nicht, ob dadurch tatsächlich auch nur ein einziger neuer User zu GN kommt. Und genau das müsste man aber sehen, um zu wissen, ob das ausgegebene Geld auch Wirkung zeigt. Mich interessiert nicht, wie viel Likes ich für 5€ bekomme. Mich interessiert, wie viel Geld ich wann an welcher Stelle ausgeben muss, damit GN einen neuen User bekommt. Und genau diese Info kann mir Facebook eben nicht liefern, oder?
helli hat geschrieben:
06 Okt 2018, 13:18
Zum Thema vollwertiges Mitglied des Teams. Das will ich gar nicht sein. Aber mein Webdesigner gehört auch nicht zur Firma und hilft mir dennoch enorm, vorwärts zu kommen. Dummerweise will der aber immer Geld haben. Hm.
Ich verstehe (glaube ich), worauf du hinaus willst. Nehmen wir mal das offizielle Rundenende. Niemand außer xpender weiß, wann die HoF genau genommen wird. Selbst ich weiß allerhöchstens den Tag (manchmal nicht einmal den), nicht aber die Uhrzeit. Da ist vorab absolut nichts planbar. In den vergangenen Runden war es so, dass xpender mir dann per Mail die Ergebnisse mitgeteilt hat und ich irgendwann später (weil ich meist arbeiten bin, wenn er HoF nimmt) entsprechende News veröffentliche. Das ist die Ingame-News, darauf aufbauend dann die News im Forum. Es folgt IRC. Und wenn ich dran denke kommt dann Facebook, häufiger ebenfalls mit Bezug aufs Forum. Vielleicht kann man diesen ganzen Prozess auch einfacher gestalten - Vorschläge? Es würde aber möglicherweise noch schwieriger und anfälliger für Verzögerungen, wenn sich dieser Ablauf auf noch mehr Personen verteilen würde.
Ähnlich ist es mit anderen News auch. Die Inhalte werden vorab im Team bestimmt. Es wird zumindest grob ein Veröffentlichungstermin besprochen. Und vor Veröffentlichung ist die jeweilige Information halt nur etwas für Leute im Team, nicht für einzelne User aus der Community, die sich damit möglicherweise einen Vorteil verschaffen könnten. Zumindest bisher ist das so. Für die Ingame-News braucht man Zugriff auf MH- bzw. Supportsys, fürs Forum bräuchte man wahrscheinlich auch mehr Rechte als die eines normalen Users. Und da würde ich mich halt insgesamt schon wohler mit fühlen, wenn Personen mit erweiterten Rechten und erweitertem Zugriff auf Informationen dann auch teil des Teams sind.
helli hat geschrieben:
06 Okt 2018, 13:18
Meine Vorgehensweise wäre folgende:
1. Traffic auf der Page erzeugen (damit die 468 "Toten" nicht den Inhalt der Seite bestimmen)
- hilfreich wären dafür Themen, Rundenauswertungen, aktuelles Kampfgeschehen etc., also Themen, die auch uns interessieren
- Testweise nehmen wir dazu eure beiden Zehner, damit kommen wir erstmal 2 WOchen hin und sehen, wieviel Klicks wir bekommen
- Voraussetzung wäre, dass ich Adminrechte der FB Seite hätte, dann würde ich Zielgruppe etc. alles festlegen und die Werbung starten
Was das erzeugen von Traffic angeht bin ich absolut dafür. Aber du sagst es selbst: Es sollten Themen sein, die auch interessant sind. Was für Rundenauswertungen sollen das sein und wer soll sie erstellen? Wie sollen wir über aktuelles Kampfgeschehen berichten, wenn wir es oft selbst nicht einmal mitbekommen? Und selbst wenn man mal im Forum was findet, gehen die Meinungen dazu ja meist weit auseinander. Wie genau soll das funktionieren? Was für alternative Themen wären hier interessant... das ist doch genau die Frage, die ich mir eigentlich regelmäßig stelle und wo ich dann im Fall von bereits genannten Beispielen eben eher dazu tendierte, dass es nicht interessant wäre!?

Wie gesagt bin ich gerne bereit, einen finanziellen Beitrag zu leisten. Das OK von xpender hierzu haben wir grundsätzlich, dem steht also nichts im Wege. Problematischer sehe ich es da wie gesagt in Bezug auf die konkrete Verwaltung der Seite und die nötige/gewünschte/erhoffte Rechtevergabe.
helli hat geschrieben:
06 Okt 2018, 13:18
Super eignen sich übrigens auch Umfragen dazu.

Im Anschluss stell ich dann eine Auswertung zur Verfügung.

Mach ich jede Woche, ist kein Hexenwerk.
Ja, es klingt schon wieder beschissen, aber: Was willst du da für Umfragen machen? Wären die nicht besser Ingame aufgehoben?
Abgesehen davon wollen wir ja ggfs auch wieder eine etwas umfangreichere Befragung durchführen.
helli hat geschrieben:
06 Okt 2018, 13:18
Nochmal. Mach dich frei von jeglichen Erwartungen, als GN neu war, hat sicher auch keiner erwartet, dass es mal 10.000 User hat.

Oder um es wie Henry Ford auszudrücken: Ich gebe die Hälfte meines Vermögens umsonst für Werbung aus. Ich weiss nur nicht welche Hälfte .

2. erst dann an den nächsten SChritt denken :)
Ich habe absolut keine Erwartungen an irgendwelche konkreten Ergebnisse. Es geht mir nicht darum, dass ich jetzt sage: Wir machen 3 Posts, klatschen für 20€ Werbung drauf und wenn GN ne Woche später nicht 30 neue User hat bin ich eingeschnappt.
Ich erwarte aber, dass man sich - wenn man sich schon mit Marketing beschäftigt und Geld in die Hand nimmt - auch sachlich vorab damit beschäftigt, was man konkret machen will und dass man sich hinterher konstruktiv damit auseinander setzt, ob die Maßnahme auch wirksam war. Nur wenn man sich damit beschäftigt - und zwar vom sinnvollen Beitrag über Werbung bis hin zur Auswertung, ob durch beides auch tatsächlich neue User zu GN kamen - weiß man, ob es Sinn macht, diesen Weg weiterhin zu beschreiten. Ansonsten gibt man spätestens beim zweiten Mal, wenn man die nächsten 20€ investiert, dann möglicherweise Geld aus, das man auch sinnvoller investieren könnte.

Ja, ich bin bereit, gelegentlich kleinere Summen in GN zu investieren. Das muss aber nicht in Werbung gesteckt werden. Möglicherweise wäre es sinnvoller, von dem Geld erst einmal einen Grafiker zu bezahlen, der 2-3 hübsche Bilder für GN oder für die Facebook-Seite erstellt. Oder vielleicht ist es auch sinnvoller investiert, wenn man davon dem gesamten GN-Team mal zuverlässige BNC's für's IRC bezahlt. Oder irgendeine Lizenz für irgendwelche Software, die den Entwicklern hilft. Oder irgendeine Lizenz für irgendwas, was dann die ganze Community kostenlos nutzen kann. Oder wenn man einfach mal 5 GN-Kaffeetassen kauft als Gewinne für den nächsten Contest. Oder wenn man (so wie du bei deinem Webdesigner) yacu einfach mal nen Kasten Bier spendieren würde, wenn er Feature X bis Zeitpunkt Y fertigstellt.
Bei allem guten Willen: Ich bin bereit, Geld locker zu machen... aber ich muss es nicht sinnlos verbrennen. Ich will dann schon das Gefühl haben, dass das eine sinnvolle Investition war. Und das geht nur über Transparenz und Nachvollziehbarkeit. Da wird es vielen anderen Usern langfristig nicht anders gehen.
Meldet Regelverstöße! | Regeln lesen, Support fragen bei Unklarheiten, nicht sagen: Wusste ich nicht! | Handbuch

Hühnchen ist out | Metagröße = 32 Member | Waschbären ftw!
:!: Das Team ist unterbesetzt! Hilf mit oder akzeptiere, dass es länger dauern kann! :!:

helli
Jägerpilot
Beiträge: 29
Registriert: 20 Mär 2018, 21:02
Allianz: KiBO

Re: Marketingkonzept

Beitrag von helli » 06 Okt 2018, 16:30

Ich habe absolut keine Erwartungen an irgendwelche konkreten Ergebnisse.
Ich erwarte aber, dass man sich - wenn man sich schon mit Marketing beschäftigt und Geld in die Hand nimmt - auch sachlich vorab damit beschäftigt, was man konkret machen will und dass man sich hinterher konstruktiv damit auseinander setzt, ob die Maßnahme auch wirksam war.
Das sind die entscheidenden Sätze. Du begreifst nicht, dass du alles von einer einzigen Erwartung abhängig machst. Deiner persönlichen Erwartungshaltung.Und dabei übersiehst du, dass du dich nicht objektiv (sachlich) mit den Themen auseinandersetzt, sondern subjektiv (in dem Fall sogar narzistisch).
Bei allem guten Willen: Ich bin bereit, Geld locker zu machen... aber ich muss es nicht sinnlos verbrennen.
Ja, ich bin bereit, gelegentlich kleinere Summen in GN zu investieren. Das muss aber nicht in Werbung gesteckt werden.
Keiner investiert gern Geld, ohne zu wissen, ob es Sinn macht. Und nein, es muss nicht in Werbung investiert werden.

Es ist ja auch nur ein Vorschlag, den man verfolgen kann. Und wenn die deine 10 € so weh tun, dann nehmen wir halt 20 von mir.
Zu den Umfragen. Auch hier denkst du am Thema vorbei. Bzw. viel zu weit im Voraus. Du hast die Ergebnisse auf alle Fragen schon im Kopf, ohne sie zu kennen.

Lass das doch mal bitte. Das bringt niemanden weiter.
Wenn du eine sachliche Auseinandersetzung willst, dann lass sie zu.
...ich glaub, ich bin einen Tick hinter dir... :evil: :evil: :evil:

Benutzeravatar
Bautram
GN-Team
Beiträge: 2028
Registriert: 19 Nov 2012, 16:24
Allianz: [D]ominion
Wohnort: Recklinghausen

Re: Marketingkonzept

Beitrag von Bautram » 06 Okt 2018, 18:41

helli hat geschrieben:
06 Okt 2018, 16:30
Ich habe absolut keine Erwartungen an irgendwelche konkreten Ergebnisse.
Ich erwarte aber, dass man sich - wenn man sich schon mit Marketing beschäftigt und Geld in die Hand nimmt - auch sachlich vorab damit beschäftigt, was man konkret machen will und dass man sich hinterher konstruktiv damit auseinander setzt, ob die Maßnahme auch wirksam war.
Das sind die entscheidenden Sätze. Du begreifst nicht, dass du alles von einer einzigen Erwartung abhängig machst. Deiner persönlichen Erwartungshaltung.Und dabei übersiehst du, dass du dich nicht objektiv (sachlich) mit den Themen auseinandersetzt, sondern subjektiv (in dem Fall sogar narzistisch).
Sehe ich anders. Am Ende sollte ein Ergebnis stehen (mehr User), mit dem alle zufrieden sein können. Um dahin zu kommen muss man sich aber Gedanken machen, sinnvolle Dinge tun und aus Fehlern lernen. Ich hab aber den Eindruck, dass hier blindem Aktionismus der Vorrang eingeräumt werden soll. Auf dem Weg zum Ziel zählt längst nicht meine Erwartungshaltung allein, es muss aber auch hier ein Kompromiss gefunden werden, mit dem möglichst viele leben können. Was nutzt es, wenn wir jetzt zu zweit entscheiden, was richtig ist, und die restlichen 400+ Leute finden das aber doof und machen nicht mit?
Der Thread heißt MarketingKONZEPT. Also lasst uns doch ein tatsächliches Konzept erarbeiten, das über "Wir geben irgendwem die Facebookseite und schmeißen mit Geld um uns" hinaus geht.
helli hat geschrieben:
06 Okt 2018, 16:30
Bei allem guten Willen: Ich bin bereit, Geld locker zu machen... aber ich muss es nicht sinnlos verbrennen.
Ja, ich bin bereit, gelegentlich kleinere Summen in GN zu investieren. Das muss aber nicht in Werbung gesteckt werden.
Keiner investiert gern Geld, ohne zu wissen, ob es Sinn macht. Und nein, es muss nicht in Werbung investiert werden.

Es ist ja auch nur ein Vorschlag, den man verfolgen kann. Und wenn die deine 10 € so weh tun, dann nehmen wir halt 20 von mir.
10€ tun mir nicht weh. Auch nicht, wenn ich sie regelmäßig aufbringen müsste. Das heisst aber nicht, dass es sinnvoll ist, sie zum Fenster raus zu werfen.
Man kann sicherlich mal 10 oder 20€ in die Hand nehmen und kucken, was dann passiert, damit man überhaupt mal Erfahrungswerte hat. Aber wenn man dann nicht Willens bzw. in der Lage ist, Rückschlüsse aus den gemachten Erfahrungen und den gesammelten Werten zu ziehen, dann ist jeder weitere Euro halt möglicherweise eine Fehlinvestition. Vielleicht nicht vollständig, aber vielleicht eben teilweise. Und das eben ggfs. unnötig.
Wir rechnen in GN alles bis zum letzten Clep und bis zur letzten Exe durch. Werte, die in einer Datenbank stehen, die regelmäßig gelöscht werden und die man nur auf einem elektronischen Gerät sehen kann. Das ist für uns das normalste auf der Welt. Aber wenn es um sowas reales wie Geld im Portemonnaie geht, dann wird nur grob über'n Daumen gepeilt und das beste gehofft? Finde ich gerade merkwürdig ;)

Ich kann mich da nur wiederholen: Ich habe absolut nichts gegen den grundsätzlichen Vorschlag, die Facebookseite deutlich aktiver zu gestalten und dafür auch Geld zu investieren. Aber lasst es uns doch vernünftig machen. Ich behaupte nicht mal, dass meine Ansichten da die vernünftigsten sind. Ich habe nur Zweifel, dass eure halt auch nicht wirklich zu Ende gedacht sind. Wie sollen denn z. B. die inhaltlichen Fragen nun gelöst werden? Woher sollen die Rundenauswertungen kommen? Wie soll gewährleistet werden, dass die Informationen über alle Kanäle möglichst einheitlich und zeitgleich verbreitet werden?

Und da der Thread ja "Marketingkonzept" genannt wurde und nicht "Facebookseite": Marketing ist ja nicht direkt gleichzusetzen mit Werbung. Und selbst wenn man das gleichsetzen würde, ist Werbung ja nicht auf Facebook beschränkt, auch wenn es vielleicht naheliegend ist. Eventuell sind Alternativen sinnvoller. Eventuell ist eine Streuung auf verschiedene Aktivitäten sogar deutlich sinnvoller.
Aber bleiben wir mal beim Begriff Marketing. Wenn man da mal etwas bei Wikipedia liest, stößt man schnell auf den Begriff "Marketing-Mix". Und der wiederum besteht aus Kernpunkten wie Produkt/Preis/Vertriebswege/Kommunikation. Da GN derzeit ein kostenloses Browsergame ist, können Preis und Vertriebswege erst mal ignoriert werden. Um die Kommunikation geht es hier ja im Prinzip, aber eben auch nur um einen Teil.
Der andere Punkt wird aber völlig ausgeklammert und das ist das Produkt, nämlich GN: Sind wir uns überhaupt einig, dass GN derzeit ein Produkt darstellt, für das Werbung sinnvoll ist? Wenn ihr GN nicht kennen würdet, würdet ihr es aktuell spielen wollen, nur weil ihr 1-2 Facebook-Beiträge darüber gesehen habt? Wenn nicht: Gibt es irgendwelche herausragenden Dinge, die man vielleicht ändern sollte, bevor man Geld in Werbung steckt?
helli hat geschrieben:
06 Okt 2018, 16:30
Zu den Umfragen. Auch hier denkst du am Thema vorbei. Bzw. viel zu weit im Voraus. Du hast die Ergebnisse auf alle Fragen schon im Kopf, ohne sie zu kennen.

Lass das doch mal bitte. Das bringt niemanden weiter.
Wenn du eine sachliche Auseinandersetzung willst, dann lass sie zu.
Du machst den Vorschlag, Umfragen zu machen. Ich frage, was für Umfragen du machen willst. Und diese Frage ist dann am Thema vorbei und geht zu weit? Gut. Was würde uns denn aktuell weiterbringen? Gehört zu einem Konzept nicht, dass man auf genau solche Fragen auch irgendwann mal Antworten hat? Oder bleiben wir dabei, dass das Konzept aus "Wir posten einfach mal irgendwas auf Facebook und bezahlen Geld, damit mehr Leute das sehen" bestehen soll? Sorry, aber das ist mir dann halt einfach zu kurz gedacht.
Zu einem Konzept gehört für mich, dass gewisse Dinge geklärt sind, dazu muss man sie ansprechen dürfen. Es geht mir doch überhaupt nicht um die allerletzten Details, sondern einfach mal darum, eine grobe Vorstellung zu haben. "Ich will später mal irgendwas mit Menschen machen"... kann halt von Kindergärtner bis Totengräber einfach mal alles bedeuten. Und viel konkreter geht es hier halt auch nicht zu. Das wäre aber schon wichtig, denn es geht hier ja letztlich darum, dass womöglich nicht nur man selbst sondern auch Fremde dafür dann irgendwann auch mal ihr Geld locker machen.
Meldet Regelverstöße! | Regeln lesen, Support fragen bei Unklarheiten, nicht sagen: Wusste ich nicht! | Handbuch

Hühnchen ist out | Metagröße = 32 Member | Waschbären ftw!
:!: Das Team ist unterbesetzt! Hilf mit oder akzeptiere, dass es länger dauern kann! :!:

fullhouse
Rekrut
Beiträge: 8
Registriert: 08 Jan 2017, 11:28

Re: Marketingkonzept

Beitrag von fullhouse » 06 Okt 2018, 19:01

Ich denke, dass es hier um einen emotionalen Werbeauftritt für GN gehen soll, um neue User zu bekommen.

Wozu brauch ich hier Zahlen, Daten, Fakten und Umfragen?

Es heißt ja auch "Taste the feeling" und nicht "In mir steckt 10g Zucker pro 100ml"

Die Idee mit Facebook finde ich sehr gut.

mfg

Benutzeravatar
Bautram
GN-Team
Beiträge: 2028
Registriert: 19 Nov 2012, 16:24
Allianz: [D]ominion
Wohnort: Recklinghausen

Re: Marketingkonzept

Beitrag von Bautram » 06 Okt 2018, 19:42

Natürlich kann man es auch so sehen. Aber das bringt uns ja auch nicht wirklich weiter, denn es wirft eher neue Fragen auf als das es Antworten bringt. Wie kriegen wir denn deiner Ansicht nach einen emotionalen Auftritt hin? Wie sollte unser Slogan lauten? "Taste the feeling" können wir ja leider nicht wiederverwerten ;(
Meldet Regelverstöße! | Regeln lesen, Support fragen bei Unklarheiten, nicht sagen: Wusste ich nicht! | Handbuch

Hühnchen ist out | Metagröße = 32 Member | Waschbären ftw!
:!: Das Team ist unterbesetzt! Hilf mit oder akzeptiere, dass es länger dauern kann! :!:

fullhouse
Rekrut
Beiträge: 8
Registriert: 08 Jan 2017, 11:28

Re: Marketingkonzept

Beitrag von fullhouse » 06 Okt 2018, 21:01

Bautram hat geschrieben:
06 Okt 2018, 19:42
Wie kriegen wir denn deiner Ansicht nach einen emotionalen Auftritt hin?
Das wird ein Problem, am besten natürlich mit einem Video.
Ich würde (in welcher Weise auch immer) auf jedenfall das Ticksystem + das Teamplay, was dadurch möglich ist, am stärksten kommunizieren.
(Emotionalisierung durch Netzwerk, Freundschaft, Zusammenhalt, Diplomatie rund um den Globus, zum Beispiel)
Das ist GN´s Stärke und ist auch unique (zumindest kenne ich kein anderes Spiel, was darauf aufbaut).

Ich bin weder ein Marketing noch ein Branding Spezialist, der Ahnung von emotionalisierender Kommunikation hat bzw. wie man GN richtig in den Köpfen positioniert, damit man die anspricht, die wollen was GN ausmacht. Die gibts sicher bessere hier.

mfg

helli
Jägerpilot
Beiträge: 29
Registriert: 20 Mär 2018, 21:02
Allianz: KiBO

Re: Marketingkonzept

Beitrag von helli » 07 Okt 2018, 02:34

Niemand will Geld zum Fenster rauswerfen oder irgendetwas posten.

Aber bevor wir uns über Inhalte unterhalten, sollten wir doch entscheiden, ob wir überhaupt irgendetwas tun.
Noch dümmer, als Geld zu verbrennen wäre doch, Zeit zu verbrennen.
...ich glaub, ich bin einen Tick hinter dir... :evil: :evil: :evil:

Benutzeravatar
Bautram
GN-Team
Beiträge: 2028
Registriert: 19 Nov 2012, 16:24
Allianz: [D]ominion
Wohnort: Recklinghausen

Re: Marketingkonzept

Beitrag von Bautram » 07 Okt 2018, 11:09

fullhouse hat geschrieben:
06 Okt 2018, 21:01
Bautram hat geschrieben:
06 Okt 2018, 19:42
Wie kriegen wir denn deiner Ansicht nach einen emotionalen Auftritt hin?
Das wird ein Problem, am besten natürlich mit einem Video.
Ich würde (in welcher Weise auch immer) auf jedenfall das Ticksystem + das Teamplay, was dadurch möglich ist, am stärksten kommunizieren.
(Emotionalisierung durch Netzwerk, Freundschaft, Zusammenhalt, Diplomatie rund um den Globus, zum Beispiel)
Das ist GN´s Stärke und ist auch unique (zumindest kenne ich kein anderes Spiel, was darauf aufbaut).

Ich bin weder ein Marketing noch ein Branding Spezialist, der Ahnung von emotionalisierender Kommunikation hat bzw. wie man GN richtig in den Köpfen positioniert, damit man die anspricht, die wollen was GN ausmacht. Die gibts sicher bessere hier.

mfg
Puh.. da wird's dann schon echt schwer... wir haben nicht einmal einen Grafiker zur Hand, der uns einfachste Dinge erledigen könnte. Videos zu produzieren wäre ja dann noch mal ne Stufe darüber, schätze ich.

helli hat geschrieben:
07 Okt 2018, 02:34
Niemand will Geld zum Fenster rauswerfen oder irgendetwas posten.

Aber bevor wir uns über Inhalte unterhalten, sollten wir doch entscheiden, ob wir überhaupt irgendetwas tun.
Noch dümmer, als Geld zu verbrennen wäre doch, Zeit zu verbrennen.
Ich persönlich bin absolut dafür, etwas zu tun. Und es liegt direkt in meiner Macht, dies auch umzusetzen. Für mich stellen sich halt nach wie vor die selben Fragen:

1. Macht es beim jetzigen optischen und technischen Entwicklungsstand von GN Sinn, sich massiv mit Werbung auseinanderzusetzen und Geld zu investieren? Wenn nicht: Macht es in der Zwischenzeit vielleicht trotzdem Sinn, zumindest etwas Aktivität im Bereich Werbung an den Tag zu legen?

2. Falls man sich vorerst gegen großräumige Werbung entscheidet: Was muss in GN dringend erledigt werden, damit Werbemaßnahmen auch erfolgreich sein können? Wie und von wem können diese Dinge möglichst kurzfristig erledigt werden?

3. Wenn man sich für Werbung entscheidet: Wo und in welchem Umfang und mit welchen Inhalten sollte dies passieren und wer kümmert sich im Detail um was?
Es gibt ja wie gesagt nicht nur Facebook, man kann ja einfach mal hier kucken, die Liste aktualisieren und ergänzen: http://forum.galaxy-network.net/viewtop ... f=23&t=458

4. Wie kann die Community hier unterstützend tätig werden?

5. Wie misst man die Effektivität und den Erfolg der getroffenen Maßnahmen? Wie wird sichergestellt, dass aus den gemachten Erfahrungen und gesammelten Werten die korrekten Schlüsse gezogen werden, damit man in zukünftigen Werbephasen effektiver und erfolgreicher arbeitet?


Meine persönliche Meinung:
Zu 1/2: Ich finde die Startseite/das Portal nicht sonderlich hübsch. Wir haben keine typische "Landing Page", wir haben kein Tutorial, nicht mal ne Begrüßungs-PM. Die Bilderkennungsabfrage versteht in der Form wahrscheinlich auch niemand. GN wirkt im ersten Moment nicht sonderlich einladend. Die Durchlässigkeit für neue Spieler in bestehende Allianzen schätze ich auch eher als gering ein (siehe kürzliche Diskussion bezüglich Spielermarkt und Co.). Eine schnelle Bindung neuer User an die Community ist so kaum möglich. Wer den Weg tatsächlich her findet, bleibt womöglich nicht lange. Hier sollten wir etwas tun.
Trotzdem kann man sicherlich versuchen, ein Grundmaß an "Werbeaktivität" zu etablieren. Alle 2-4 Wochen mal nen Beitrag auf Facebook, vielleicht parallel dazu auch was auf ausgewählten Kanälen, aber vorerst halt ohne finanziellen Aufwand

Zu 3: Auch wenn Facebook halt naheliegend ist, sollten wir uns überlegen, ob wir nicht auch andere Möglichkeiten zusätzlich nutzen können. Das kann ja ruhig etwas in Regelmäßigkeit und Umfang variieren. Ich würde halt erst noch ein paar vorbereitende Arbeiten leisten, damit eine größere Werbeoffensive wirklich Sinn macht, aber auch wenn man langsam anfängt und alles erst einmal auf Sparflamme kocht, brauchen wir dafür Inhalte. Wenn wir keine Inhalte haben, wenn wir niemanden haben, der sich regelmäßig um Nachschub kümmert, dann ist die Entscheidung, ob wir überhaupt was machen, eigentlich hinfällig. Entweder wir haben Inhalte oder wir brauchen keine Werbung machen.

Zu 4/5: Alles keine neuen Erkenntnisse: Votebuttons klicken. Likebuttons und teilen klicken. Negative Kommentare bei Facebook vielleicht einfach mal sein lassen. Sich bei Browsergame-Plattformen als "Fan" des Spiels eintragen. Forenaktivität. IRC-Aktivität. konstruktives Feedback zu vorgestellten Ideen. Aktive Teilnahme am Spielgeschehen und an Aktionen rund um GN. Neulinge aktiv integrieren. Das würde einerseits unsere Reichweite und Sichtbarkeit erhöhen, was ja definitiv gut wäre. Aber wenn dann neue User zu GN kommen und feststellen, dass hier mehr oder weniger tote Hose ist und das meiste in geschlossenen Gesellschaften stattfindet, in die man nicht eingeladen wird, dann kann man monatlich auch 50€ investieren und wird mittel- und langfristig nicht mehr User bekommen.
Und ob wir über die verschiedenen Maßnahmen und Aktivitäten überhaupt neue User bekommen.. nun, auch da wiederhole ich mich: Da brauchen wir Zahlen, Daten, Fakten... auch dafür müsste man noch mal etwas Hand an GN anlegen.
Meldet Regelverstöße! | Regeln lesen, Support fragen bei Unklarheiten, nicht sagen: Wusste ich nicht! | Handbuch

Hühnchen ist out | Metagröße = 32 Member | Waschbären ftw!
:!: Das Team ist unterbesetzt! Hilf mit oder akzeptiere, dass es länger dauern kann! :!:

helli
Jägerpilot
Beiträge: 29
Registriert: 20 Mär 2018, 21:02
Allianz: KiBO

Re: Marketingkonzept

Beitrag von helli » 07 Okt 2018, 13:19

Sorry Meister, aber das ist unlogisch.
Du willst ein fertiges Werbekonzept, bzw. Marketingkonzept, von dem du weißt, dass es funktioniert um dann darüber zu entscheiden, ob du es machen willst.

Da beisst sich die Katze in den Schwanz.

Du brauchst ein Team, welches entschieden hat, etwas zu tun. Diejenigen arbeiten dann das Konzept aus, welches umgesetzt wird. Nennt sich delegieren. Oder outsourcen. Machen viele Firmen so. Ist erprobt. Funktioniert.

Deine Variante erzeugt den Istzustand, weil niemand (auch ich nicht) bereit ist, dir ein perfektes Konzept vorzulegen, zu dem du dann NEIN sagst.

Dazu haben wir alle keine Zeit. Auch GN nicht.

Solltest du dich also dazu entscheiden, mal einfach etwas gefahrlos auszuprobieren, dann darfst du mir gern eine pn senden und dann sehe ich was ich, ganz getreu deiner Signatur, für GN tun kann.

In dem Sinne
In the strategy game, Galaxy-Network, you will become the commander of your own space force.
edit.gelöscht
Zuletzt geändert von Bautram am 07 Okt 2018, 17:18, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: doppelpost zusammengeführt
...ich glaub, ich bin einen Tick hinter dir... :evil: :evil: :evil:

Benutzeravatar
Bautram
GN-Team
Beiträge: 2028
Registriert: 19 Nov 2012, 16:24
Allianz: [D]ominion
Wohnort: Recklinghausen

Re: Marketingkonzept

Beitrag von Bautram » 07 Okt 2018, 17:39

helli hat geschrieben:
07 Okt 2018, 13:19
Sorry Meister, aber das ist unlogisch.
Du willst ein fertiges Werbekonzept, bzw. Marketingkonzept, von dem du weißt, dass es funktioniert um dann darüber zu entscheiden, ob du es machen willst.
Du hast es einfach nicht verstanden. Ich hätte gerne einen Plan. Diesen Plan führt man dann eine Weile aus, sammelt Erfahrungen und passt dann den Plan an um zukünftig effektiver zu sein.
helli hat geschrieben:
07 Okt 2018, 13:19
Du brauchst ein Team, welches entschieden hat, etwas zu tun. Diejenigen arbeiten dann das Konzept aus, welches umgesetzt wird. Nennt sich delegieren. Oder outsourcen. Machen viele Firmen so. Ist erprobt. Funktioniert.

Deine Variante erzeugt den Istzustand, weil niemand (auch ich nicht) bereit ist, dir ein perfektes Konzept vorzulegen, zu dem du dann NEIN sagst.
Wieder falsch. Ich bin bereit, etwas zu tun und außer xpender kann mich auch quasi niemand daran hindern. Und da du hier einen Vorschlag gemacht hast, erhoffe ich mir dazu dann auch mehr Details. Einerseits soll man dir zwar die Facebookseite übergeben, andererseits schaffst du es nicht, mal zu sagen, wie du denn an Inhalte kommen willst, die du darüber verbreiten willst. Genauer gesagt bist du ja nicht mal bereit, darüber zu diskutieren, was für Inhalte es denn sein sollen. Outsourcen klappt also gerade nicht. Es läuft stattdessen scheinbar darauf hinaus, dass "ich" nicht delegiere sondern selbst ein Konzept erarbeite, für Inhalte sorge und dir dann alles auf dem Silbertablett serviere und du nur noch auf "Beitrag teilen" klicken musst...

Es geht auch nach wie vor nicht darum, einen perfekten Plan geliefert zu bekommen. Es geht vielmehr darum, gemeinsam einfach mal eine grobe Vorstellung davon zu entwickeln, wie es laufen soll und was nötig ist, damit es auch funktioniert. Ich habe dazu meine Grundgedanken genannt, diese sollten aber noch etwas ausgefüllt werden, offene Fragen geklärt werden, man muss entscheiden, in welche Richtung es gehen soll. Das ist ein klares Bekenntnis für den Versuch. Nur denke ich halt von Anfang an einen Schritt weiter. Das NEIN kommt gerade von dir.

Solltest du dich also dazu entscheiden, dich auch um die konkrete Umsetzung und um Detailfragen kümmern zu wollen, die über das bisherige "Wir posten was und bezahlen für mehr Reichweite" hinaus geht - und weiter bist du halt immer noch nicht - dann können wir gerne weiter darüber reden. Ansonsten drehen wir uns halt einfach weiter im Kreis und dafür habe ich tatsächlich keine Zeit.
Meldet Regelverstöße! | Regeln lesen, Support fragen bei Unklarheiten, nicht sagen: Wusste ich nicht! | Handbuch

Hühnchen ist out | Metagröße = 32 Member | Waschbären ftw!
:!: Das Team ist unterbesetzt! Hilf mit oder akzeptiere, dass es länger dauern kann! :!:

EEchen
Fregattenkapitän
Beiträge: 57
Registriert: 16 Mai 2015, 14:51
Allianz: UWK

Re: Marketingkonzept

Beitrag von EEchen » 07 Okt 2018, 22:30

Also, ich sags hier auch mal: Grundsätzlich finde ich die Idee mit FB gar nicht mal sooo schlecht, auch wenns nicht ganz so einfach laufen wird.
Wenn wir uns drauf einlassen würden, so müsste MEINER Meinung nach schon ein ordentliches Konzept her.
Dazu müsste die Sache über Bauti unter (hellis?) Anleitung laufen, denn einfach so Rechte abgeben ist ne Verantwortungssache.
Unter diesen Vorraussetzungen wäre das in meinen Augen machbar.
Dann nen Testlauf über 2-4 Wochen und schauen ob und was sich tut?
Wie gesagt, nur meine persönliche Sichtweise und Vorstellung.

In so ein Konzept würde für mich gehören:
- Wer beteiligt sich dran?
- Welche Inhalte sollen da rein?
- Welche Zielgruppe genau will man erreichen?
- Was braucht es noch dafür? (evtl ansprechende Grafiken/Bilder und woher diese nehmen?)

Komposthaufen
Jägerpilot
Beiträge: 31
Registriert: 20 Jun 2017, 14:29

Re: Marketingkonzept

Beitrag von Komposthaufen » 08 Okt 2018, 01:17

Lass den Mann das doch versuchen. Es spricht doch wirklich rein gar nichts dagegen. Ich verstehe es nicht, dass jede Idee tot gesabbelt wird, bis Sie aus allen Löchern blutet.

helli
Jägerpilot
Beiträge: 29
Registriert: 20 Mär 2018, 21:02
Allianz: KiBO

Re: Marketingkonzept

Beitrag von helli » 08 Okt 2018, 09:22

Facebook ist nur eine Möglichkeit.

Als erstes ist es notwendig, eine Umfrage zu starten, um ein "Marketingteam" aufzustellen. Ich muss da nicht der Federführende sein, dazu fehlt mir auch die Zeit. Die Umfrage würde ich über das normale Newssystem einstellen, mit nem Link ins Forum.

Lasst uns das mal ne Woche laufen, wer es bis dahin nicht gelesen hat, ist eh zu inaktiv.

Ich würde 2 Steps über Facebook realisieren:
1. Bekanntmachung (Traffic)
2. Interaktion (leads zur homepage)

Als Zielgruppe für die 1. Kampagne schlage ich folgendes vor:
Interesse: Echtzeit-Strategiespiel
Orte: DAS-Staaten
Sprache: deutsch
Alter: 18-65+
Geschlecht: beide

Ergibt eine Zielgruppe von ca. 1,3 Mio Menschen, die das Spiel kennelernen sollten. Ich würde sie auch nicht weiter einschränken, wir wollen ja viele Leser.
Mit einem Einsatz von 20 € über einen Zeitraum von 14 Tagen erreicht man ca. 7000 Leute, die die Anzeige sehen.
(eine Erhöhung auf 50 € bewirkt eine Ausweitung auf ca. 20-25tsd. Leute).

Die Anzeige sollte simpel gestrickt sein, ein schönes Bild enthalten und wenig Text. Im besten Fall der Text im Bild.
"Erschaffe dir deine eigene Galaxie und entdecke das Universum." Oder so...
Natürlich link zur Homepage (Portal). Hier gebe ich dir Recht, Bautram, wie brauchen dazu ne ordentliche Landing-Page, die den Besucher auf auf der Seite hält.

Im Anschluss an die Kampagne werten wir aus, welche Alterstufen, welche Gebiete etc., hauptsächlich geklickt haben und setzen daran an.

Die 2. Kampagne sollte dann direkt dazu dienen, dass Leute das Portal besuchen. Dafür würde ich genau die Gruppe ansprechen, die die Auswertung ergeben hat.
Dafür bietet sich ein Vorteil an, den der Klickende im Spiel hat. Beispielsweise: "Starte dein Abenteuer im Universum noch heute und sichere dir deinen Vorteil X." - das könnte zum Beispiel sein, dass der Spieler einen Teil der Forschung bereits erledigt hat, wenn er sich anmeldet.

Beide können natürlich parallel laufen. Die 2. Kampagne kostet natürlich auch Geld, ist klar.

Das wäre mal so eine Idee, die sicherlich mit Profis in einem Team besser konkretisiert werden könnte.
...ich glaub, ich bin einen Tick hinter dir... :evil: :evil: :evil:

Gesperrt