Diskussionen zur Forschungsphase

Diskussionen über die Ankündigungen

Moderatoren: Laran, ast126

Benutzeravatar
Bautram
GN-Team
Beiträge: 1405
Registriert: 19 Nov 2012, 16:24
Allianz: [D]ominion
Wohnort: Recklinghausen

Diskussionen zur Forschungsphase

Beitragvon Bautram » 29 Dez 2016, 13:25

Hier bitte euer Feedback und eure Fragen zu den Änderungen an der Forschungsphase!
Meldet Regelverstöße! || Regeln lesen, Support fragen bei Unklarheiten, nicht sagen: Wusste ich nicht! || Handbuch

Hühnchen ist out || Metagröße = 32 Member || Waschbären ftw!
Sag nicht, was GN für dich tun soll - Frag, was du für GN tun kannst!

McBurn
Zerstörerkommandant
Beiträge: 106
Registriert: 12 Jul 2014, 10:56
Allianz: Nordwand
Wohnort: Berlin

Re: Diskussionen zur Forschungsphase

Beitragvon McBurn » 29 Dez 2016, 16:23

Ich möchte nicht destruktiv erscheinen, aber diese minimalen Anpassungen haben doch null Einfluss auf das Gameplay.

Sofern man nicht tickgenau forschen will, macht das kaum einen Unterschied für einen gestandenen GN-Spieler.

Und für Neulinge, die sich während der Runde anmelden, sind die Veränderungen eben auch zu marginal. Da müsste dann eher so eine Logik her, dass die Baukosten und -zeiten je nach Laufzeit der Runde (in Wochen) sich verkürzt.

Beispielsweise:

- 1 Woche nach Rundenbeginn Reduktion von 25%
- 2 Wochen nach Rundenbeginn Reduktion um 50%
- 4 Wochen nach Rundenbeginn Reduktion um 75% ODER noch einfacher: Es ist einfach automatisch schon alles bis Exen geforscht.

Benutzeravatar
Bautram
GN-Team
Beiträge: 1405
Registriert: 19 Nov 2012, 16:24
Allianz: [D]ominion
Wohnort: Recklinghausen

Re: Diskussionen zur Forschungsphase

Beitragvon Bautram » 29 Dez 2016, 17:00

Nun, McBurn, diese Anpassungen haben Einfluss auf den Spielfluss. Bevor wir mit den ganzen Änderungen angefangen haben, hat man sich zu Rundenstart eingeloggt, ein mal geklickt und konnte dann gefühlt 2 Stunden nichts mehr machen, bevor man wieder irgendwo ein mal klicken durfte und wieder ewig warten musste. Wenn man dann irgendwas fertig geforscht hat und muss obendrein noch warten und sparen, dürfte der Spaß ganz vorbei sein. Davon wollen wir weg, denn das macht einem neuen Spieler definitiv keinen Spaß und bindet auch niemanden mehr. Man soll durchgängig was zu tun haben, von Anfang an, so lange wie möglich. Und wenn es geht, soll die Forschungsphase auch insgesamt schneller vorbei sein. Dies könnte man durch die Änderungen erreichen, so hoffen wir.

Übrigens gibt es schon eine Logik, die es einzelnen Neulingen, die später einsteigen, erlaubt, schneller zu forschen. Das ganze nennt sich Spielermarkt. Dürften ruhig mal mehr Allianzen anbieten ;)

Jedem hier sollte klar sein, dass wir weit davon entfernt sind, programmiertechnisch große Sprünge vollziehen zu können. Also bitten wir euch, uns wenigstens bei den kleinen Schritten zu unterstützen. Nicht mehr, nicht weniger. Wenn die Community sich später dazu entscheiden sollte, dass die Forschungsphase gut ist, genau so, wie sie jetzt ist, müssen wir sie nicht ändern. Aber ihr hättet jetzt die Chance, Einfluss darauf zu nehmen, wie sie geändert wird, sollte sie geändert werden. Also tut euch bitte den Gefallen und diskutiert das hier konstruktiv und nicht in völlig andere Richtungen, die wir euch vermutlich gerade nicht ermöglichen können.
Meldet Regelverstöße! || Regeln lesen, Support fragen bei Unklarheiten, nicht sagen: Wusste ich nicht! || Handbuch

Hühnchen ist out || Metagröße = 32 Member || Waschbären ftw!
Sag nicht, was GN für dich tun soll - Frag, was du für GN tun kannst!

Ash
Fregattenkapitän
Beiträge: 77
Registriert: 16 Jun 2015, 19:41
Allianz: KiBO
Wohnort: Duisburg

Re: Diskussionen zur Forschungsphase

Beitragvon Ash » 29 Dez 2016, 18:40

Ich sehe es wie McBurn, dass die Forschungsphase nur für die handvoll Spieler, die tickgenau baut, interessant sind; für neue Spieler sollte es hier die angesprochenen Verkürzungen geben, ähnlich denen, die es gibt/gab, wenn man via Spielermarkt einer Allianz beitritt.

- Senkung der Baukosten für Tiefe Minen von 4k/7k auf 3,5k/6k


Bringt in meinen Augen nichts, da vorher Robotik zu bauen ist und die erst dann fertig ist, wenn man sowieso genug Ressourcen hat.

- Senkung der Forschungskosten für fortgeschr. Robotik von 20k each auf 16k each


Spart einen Tick.

- Senkung der Baukosten für Automatische Minen von 80k/60k auf 70k/50k


Das sehe ich als durchaus sinnvoll an, ich würde die Kosten sogar noch weiter senken oder alternativ die Kosten der Raumstation auf 100k/80k ändern, hier hat man aktuell noch vier Ticks Wartezeit bis genug Ressourcen vorhanden sind, in Kombination mit den anderen Anpassungen, sollte die Lücke geschlossen werden.


Für einen neuen Spieler ist z.B. viel entscheidender, dass es vorkommen kann, dass er bereits Extraktoren geforscht hat, diese aber nicht bauen kann, weil er den einen Scanverstärker zum Asteroiden suchen gar nicht hat, woher soll er es auch wissen, steht möglicherweise im Handbuch o.ä., sollte aber im Techtree und an der Extraktorenforschung selbst in Signalfarbe gekennzeichnet sein.
GN seit Runde 3.

diemel
Fregattenkapitän
Beiträge: 80
Registriert: 30 Nov 2012, 12:22

Re: Diskussionen zur Forschungsphase

Beitragvon diemel » 30 Dez 2016, 00:42

Man braucht keinen Scanverstärker um Astros zu suchen

Wotan
Zerstörerkommandant
Beiträge: 130
Registriert: 21 Nov 2012, 19:09
Allianz: NL

Re: Diskussionen zur Forschungsphase

Beitragvon Wotan » 30 Dez 2016, 01:20

diemel hat geschrieben:Man braucht keinen Scanverstärker um Astros zu suchen


Er meinte bestimmt "Observatorium"
Lieber ohne GN Account leben als vor inkompetenten Admins betteln.
zZz - Wotan? bobsel? daNi? umpf? NameLess 4 ever - zZz

Ash
Fregattenkapitän
Beiträge: 77
Registriert: 16 Jun 2015, 19:41
Allianz: KiBO
Wohnort: Duisburg

Re: Diskussionen zur Forschungsphase

Beitragvon Ash » 30 Dez 2016, 03:38

Ne, ich meinte in der Tat Scanverstärker, aber das wurde inzwischen wohl geändert; gut, am Observatorium steht dran, dass man es für Extraktoren benötigt, sieht man aber im Forschungsbaum nicht, kommt ja auf dasselbe raus.
GN seit Runde 3.

Benutzeravatar
Tuxman
Admiral
Beiträge: 727
Registriert: 20 Nov 2012, 00:49

Re: Diskussionen zur Forschungsphase

Beitragvon Tuxman » 30 Dez 2016, 03:50

Würde ich einfach mal für einen Bug halten. Soll der Baum oder die Beschreibung korrigiert werden?
<Bautram> ich behaupte auch nicht, ich wäre fehlerfrei.


Ein intelligenter Mensch ist manchmal gezwungen, sich zu betrinken, um Zeit mit Narren zu verbringen.

iCe
Fregattenkapitän
Beiträge: 62
Registriert: 03 Jan 2017, 14:12

Re: Diskussionen zur Forschungsphase

Beitragvon iCe » 03 Jan 2017, 20:37

Ich bin für die schnellste Exe ohne Wartezeit. Wenn dafür was vergünstigt werden muss, dann macht das oder nehmt den Schritt gleich raus. Freitag anfangen und gleich Cleps bauen um loszuroiden wäre toll. GN geht doch erst richtig los wenn es auch Flotten gibt die fliegen können. Das Tickgenaue bauen hat bisher nur die Allys interessiert die von Anfang an voll durchstarten wollten und wenn se pech hatten unfähig und/oder im falschen Block waren, trotzdem geroidet wurden. (ich nehm mich hier nicht aus.) Die Forschungsphase war bisher doch eh nur das notwendige Übel. Umso kürzer umso besser, zumindest was meine Stimme dazu angeht.

Sweeper
Kommodore
Beiträge: 257
Registriert: 23 Nov 2012, 15:00

Re: Diskussionen zur Forschungsphase

Beitragvon Sweeper » 03 Jan 2017, 20:58

da ein Kommentar von mir erwünscht wurde. Ich finds gut dass ihr bei dem Thema am Ball bleibt und es weiter ausbessert. Fürs vorherige durchrechnen ist Ash zuständig und er genießt dabei mein vollstes Vertrauen. Ich kann euch nur den Tipp geben auf ihn zu hören. Ich bin da mehr so der "mal schauen wie es dann läuft"-Typ.

hash2k2
Jägerpilot
Beiträge: 44
Registriert: 25 Feb 2014, 10:08
Allianz: Chillax

Re: Diskussionen zur Forschungsphase

Beitragvon hash2k2 » 11 Jan 2017, 15:18

alles, was die Forschungsphase schneller ablaufen lässt, ist eine gute Entwicklung.
Die Spannung kommt, wie schon gesagt, erst auf wenn die ersten Cleps im Spiel sind.
Daher: gut so!

McBurn
Zerstörerkommandant
Beiträge: 106
Registriert: 12 Jul 2014, 10:56
Allianz: Nordwand
Wohnort: Berlin

Re: Diskussionen zur Forschungsphase

Beitragvon McBurn » 23 Jan 2017, 19:53

Moin,

beschränken sich die Änderungen an der Forschungsphase auf die folgenden drei Punkte oder sind von den "optionalen" Änderungen noch welche übernommen worden?

Danke & Gruß

- Senkung der Baukosten für Tiefe Minen von 4k/7k auf 3,5k/6k
- Senkung der Forschungskosten für fortgeschr. Robotik von 20k each auf 16k each
- Senkung der Baukosten für Automatische Minen von 80k/60k auf 70k/50k

Benutzeravatar
Bautram
GN-Team
Beiträge: 1405
Registriert: 19 Nov 2012, 16:24
Allianz: [D]ominion
Wohnort: Recklinghausen

Re: Diskussionen zur Forschungsphase

Beitragvon Bautram » 23 Jan 2017, 20:09

Wenn du dir die Baukosten ingame mal ansiehst, musst du eigentlich nicht mehr fragen ;) Aber ja, es wurde nahezu jedes Gebäude und jede Forschung geändert anhand der Tabelle, die wir vorab veröffentlicht hatten.
Meldet Regelverstöße! || Regeln lesen, Support fragen bei Unklarheiten, nicht sagen: Wusste ich nicht! || Handbuch

Hühnchen ist out || Metagröße = 32 Member || Waschbären ftw!
Sag nicht, was GN für dich tun soll - Frag, was du für GN tun kannst!

McBurn
Zerstörerkommandant
Beiträge: 106
Registriert: 12 Jul 2014, 10:56
Allianz: Nordwand
Wohnort: Berlin

Re: Diskussionen zur Forschungsphase

Beitragvon McBurn » 23 Jan 2017, 20:25

Ok, danke. Da in eurer Ankündigungsnachricht was von "optionale Änderungen" stand, war mir jetzt nicht sofort klar, ob da jetzt auch alles von umgesetzt wurde.

breiti
Jägerpilot
Beiträge: 48
Registriert: 22 Nov 2012, 22:41

Re: Diskussionen zur Forschungsphase

Beitragvon breiti » 29 Jan 2017, 20:06

Finde es Klasse das endlich mal hier und da ein bisschen was geändert wird. Klar sind es nicht die dicken Bringer, dennoch wissen wir alle wozu dieser Jahrelange Stillstand geführt hat. Danke an die Community für die Vorschläge und ans Team das sich scheinbar langsam doch bemüht im Rahmen der jeweiligen Kompetenzen auch Änderungen zu testen und anzunehmen. Vielleicht kriegen wir ja doch noch die Kurve, so das der ein oder andere zurück kommt oder auch Neulinge auftauchen. Ich bin gespannt.


Zurück zu „Diskussionen zu den Ankündigungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast